Sévérine Kpoti

Um die Einfachheit der Dinge zu erkennen, braucht es nichts Kompliziertes. Nicht einmal einen Blitz.
Was zählt ist der Moment und die Kraft, die in ihm liegt.
Das menschliche Auge ist ein komplexes Organ. Trifft es jedoch auf etwas Bewegendes, wird auch das Innerste berührt. Und macht es wiederum ganz simpel.

In Freiburg im Breisgau mitten in die wilden 70er hinein geboren und seit ihrer Jugend in der alternativen Kultur- und Musikszene engagiert, ist diese mittlerweile zu ihrer Westentasche geworden, in der immer zumindest eine kleine Kompaktkamera steckt, mit der sie die bunte Vielfalt ihrer Stadt dokumentiert.
Als visueller Mensch möchte Sévérine Kpoti starke Momente einfangen und festhalten. Aus ihrem persönlichen Betrachtungswinkel heraus, autodidaktisch, intuitiv und mit dem Herzen.

“music is live. that’s why our hearts have beats”

Bühne oder Backstage, Soundcheck oder Aftershow:
Sévérine Kpoti interessiert sich für die Menschen, die dort stehen und in diesem Moment genau das tun, was ihnen am Herzen liegt.
Konzertfotografie ist pure Energie aber auch Herausforderung. Öffentlich und doch intim und immer mit einer speziellen Dynamik und den verschiedensten Emotionen verbunden.
Ihr Antrieb ist, dies zum Ausdruck zu bringen.
Durch ihr Mitwirken im Slow Club Freiburg ist sie regelmäßig von vielen Künstlerinnen* und Musikerinnen* umgeben. Dort erwachte ihr Interesse und die Leidenschaft für diese Art der Fotografie.

Links: www​.severine​-kpoti​.de